Unterwegs in Gottes Welt
Sekundarstufe 1

Sekundarstufe I

Worum geht es?

Jedes Jahr wechseln rund 150.000 Kinder in Nordrhein-Westfalen auf eine weiterführende Schule. Sie gehen neue Wege – wortwörtlich. Sie haben Abschied genommen – von der vertrauten Umgebung der Grundschule, von den Lehrerinnen und Lehrern und von manchen Schulfreundinnen und -freunden. Den Wechsel sollen sie fröhlich und vertrauensvoll in Erinnerung behalten können. Deshalb gestalten viele weiterführende Schulen Gottesdienste. Die evangelischen Kirchen in NRW möchten Sie auch in diesem Jahr mit dem Projekt „Unterwegs in Gottes Welt“ unterstützen, das erstmals in 2016 für den Wechsel in die Sekundarstufe I angeboten wurde – mit Erfolg. 500 Klassen machten mit.

Die gute Botschaft des Projekts für die 5. Klasse lautet: „Ich pack’s … – Mit Vertrauen neue (Schul-)Wege gehen“.

Die Schülerinnen und Schüler erfahren durch die biblische Geschichte von Rut und Noomi die Aussage: „Gott begleitet die Menschen“. Sie erhalten das Angebot, diese gute Nachricht in Beziehung zu ihrem eigenen Leben zu setzen: „Gott begleitet auch mich auf meinem Weg“.

Das Besondere an diesem Projekt ist die Nachhaltigkeit und Aktualität des Angebots – gerne im ökumenischen Kontext.

  1. Die vorgeschlagenen Unterrichtsideen für den Religionsunterricht knüpfen an die Erfahrungen aus dem Gottesdienst an. Der gefüllte Rucksack wird eine Besonderheit bleiben und immer wieder ermutigen: „Ich pack’s … Ich gehe meinen Weg. Ich habe Schätze im Rucksack, die mich stärken.“
  2. Mit den weiteren Unterrichtsvorschlägen – zum Beispiel zu den Themen: „In ein fremdes Land gehen“ und „Wie kann das Zusammenleben gelingen?“ - liefern wir Impulse für aktuelle gesellschaftliche Integrationsfragen.

Wer kann mitmachen?

Die Teilnahme am Projekt ist jeder Schule in Nordrhein-Westfalen möglich, an der in der 5. Klasse Religionsunterricht erteilt und/oder ein Gottesdienst zur Einschulung in die 5. Klasse durchgeführt wird.

Ziel ist es, möglichst viele Schülerinnen und Schüler zu erreichen und ihnen mit den Materialien ein Zeichen für Gottes Segenszuspruch zukommen zu lassen.

Welche Materialien gibt es?

Die Lehrerinnen und Lehrer erhalten eine Arbeitshilfe mit einem Schulgottesdienstentwurf und mit Vorschlägen für einen weiterführenden Religionsunterricht. Für die Schülerinnen und Schüler (Klassensatz: 30 Schülerinnen und Schüler) gibt es im Rahmen des Gottesdienstes oder zum Verteilen im  Religionsunterricht kleine Rucksäcke, gefüllt mit kleinen Edelsteinen, Zuspruchtexten und Segensworten (Schätze für den Weg). Den evangelischen Schulreferaten in NRW liegen Ansichtspakete vor.

Bitte kein Material mehr bestellen:

Das Interesse an den Materialien für die Sekundarstufe I war so groß, dass leider schon alles vergriffen ist (19. Mai 2017).